Die etwa 100 Meter lange Rosenstraße befindet sich im nordöstlichen Teil der Lübecker Altstadtinsel, dem Jakobi Quartier. Von der Rosenstraße führt direkt     unter der Hausnummer 17 ein schmaler Gang in den Rosengang.  

Die Tafel mit der Jahreszahl 1803 oberhalb des Eingangs erinnert an die Geschichte. Der Rosengang wurde 1669 angelegt und besteht in der heutigen Bebauung seit 1803. Er ist frei zugänglich, sehr gut erhalten und gepflegt und schön mit Rosen angelegt.

Ausführliche Informationen finden Sie im Buch von Rainer Andersen "Das alte Stadtbild. Lübeck. Geschichte der Wohngänge"